START | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Bachblütentherapie

Die sanfte Heilmethode der 38 Blütenessenzen aus wildwachsenden Pflanzen und Bäumen wurde von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt.

Er fand heraus, dass körperliche Krankheiten durch ein seelisches Ungleichgewicht hervorgerufen werden und so das Immunsystem schwächen.
Nach seiner Lehre zeigen sich in der Persönlichkeit des Menschen "geistige Missverständnisse", die sich in der gedanklichen Einstellung und Gemütsverfassung wiederfinden.

Diese "geistigen Missverständnisse" führen zur Abweichung der individuellen seelischen Lebensaufgabe und manifestieren sich in körperlichen und seelischen Symptomen.

So kann die Gabe von "White Chestnut" helfen, wenn die Gedanken zwanghaft immer um das gleiche Thema kreisen und damit den Alltag belasten oder das Einschlafen verhindern. Auch bei demenziellen Erkrankungen, die dieses Muster aufweisen, wie das ständige Wiederholen des gleichen Satzes, kann "White Chestnut" lösend wirken.

Die Auswahl der passenden Blütenessenz oder die Kombination einzelner Mittel dient der Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts durch Anregung der eigenen Selbstheilungskräfte.

Die sanfte nebenwirkungsfreie Heilweise eignet sich auch besonders für Kinder und Haustiere.

Heilpraktikerin Bettina Wilms | Schwerte | Termine nach Vereinbarung